Kawasaki Ninja 650


BESCHREIBUNG
TOP Maschinen von Mansour Motorradtechnik



Kawasaki Ninja 650 Modell 2023





Bilder zeigen Neuzustand

NEUMASCHINE









Das Konzept des Vorgängermodells, das Spaß, Stil und Handlichkeit in den Vordergrund stellte,

wurde bei der aktuellen Ninja 650 übernommen. Die Ninja 650 bietet im Cockpit eine

farbige TFT-Anzeige, welche diverse Information darstellen kann (Ganganzeige,

Schaltanzeige, Benzinstand, ECO-Anzeige und weitere Funktionen sowie

Smartphone-Konnektivität via Bluetooth).



KTRC verbessert sowohl die Möglichkeiten für sportliche Einsätze als auch die Sicherheit bei schlechter oder nasser Fahrbahn. Zwei Einstellungen stehen je nach Fahrerwunsch zur Verfügung. Außerdem lässt sich das System komplett abschalten. Bei der leistungsreduzierten Version mit 35 kW steht ein KTRC-Modus zur Verfügung (sowie das Abschalten des Systems).



Durch einen Bluetooth-Chip im Instrumenten-Board kann sich der Fahrer drahtlos mit dem Display seines Motorrads verbinden. Mit der Smartphone-App RIDEOLOGY THE APP lassen sich eine Reihe von Funktionen nutzen, die weitere Möglichkeiten beim Motorrad fahren eröffnen.



Der neue volldigitale 4,3-Zoll-Farbbildschirm, den Kawasaki zum ersten Mal in der 650-cm3-Klasse anbietet, verleiht dem Cockpit einen hochwertigen High-Tech-Look. Das neue Instrument bietet außerdem Eigenschaften, die beim Vorgängermodell nicht zur Verfügung standen.



Der Scheinwerfer ist mit doppeltem LED-Licht ausgestattet, wobei beide Lampen als Abblend-, Fern- und Standlicht ausgelegt sind. Das bringt größere Leuchtkraft.



Zur sportlicheren Linie passt auch die neugestaltete Verkleidungsscheibe. Sie ist nun niedriger angelegt und passt sich exakt der Form der Verkleidung an. Außerdem ist sie in einem steileren Winkel ausgestaltet, um dem Fahrer mehr Windschutz zu bieten.



Die neue Ninja 650 wird serienmäßig mit Dunlop Sportmax Roadsport 2 ausgestattet. Das bringt ein noch einfacheres Handling.



Das Polster des Soziussitzes ist nun in der Mitte ca. 5 mm und an den Seiten ca.

10 mm dicker. Außerdem ist der Sitz nun breiter ausgeformt, was den Komfort auf dem Soziussitz deutlich erhöht.



Die neue dynamischere Linienführung verleiht der Ninja 650 einen sportlicheren Look und unterstreicht die Zugehörigkeit zur Ninja-Familie. Zudem verstärkt das sportliche und schlanke Design die Verbindung von Fahrer und Motorrad.



__________________________________________________________________________



- Finanzierung mit oder ohne Anzahlung möglich

- Inzahlungnahme Ihres gebrauchten Motorrades

- Bundesweiter absolut zuverlässiger Versand

- Seit über 40 Jahren Ihr Motorradpartner in Düsseldorf

- Suzuki und Kawasaki Vertragshändler

__________________________________________________________________________



Mansour Motorradtechnik

Burgunderstr. 51a

40549 Düsseldorf

Tel. 0211-501918



info@mansour.de

www.mansour.de



Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag: 9:30 - 13:00 und 14:00 bis 18:30 Uhr

Samstag: 9:30 - 13:00 Uhr

In den Wintermonaten von November bis Februar haben wir nur bis 18:00 Uhr

geöffnet.



Irrtum und Zwischenverkauf vorbehalten

8.745,-EUR

Was möchtest du tun?

Gebrauchte Kawasaki Ninja 650

  • Kilometer:
  • Leistung:
  • Hubraum:
  • Erstzulassung:
  • Farbe:
  • Hauptuntersuchung:

Motor- und Getriebedaten

  • Kraftstoff:
  • Getriebe:

Ausstattung


Anrufen Per Whatsapp teilen Navigation starten

Fazit aus der 1000PS Redaktion

Kawasaki Ninja 650 2023

Die Kawasaki Ninja 650 rein nach ihrer Papierform zu bewerten wäre ein schwerer Fehler. Der zweitägige Test hat wieder einmal gezeigt, dass Leistungsdaten am Stammtisch größeres Gewicht haben, als in der freien Wildbahn. Der Sporttourer von Kawa macht genau das, was er soll und ist dank der stetigen Überarbeitung und der für 2023 neu hinzugekommenen Features, nach wie vor eine Bereicherung für die Klasse. Lediglich Hobby-Racer sollen gewarnt sein, schürt der Name Ninja doch nach wie vor eine gewisse Erwartungshaltung, die die 650er nicht vollumfänglich erfüllt.


  • tourentauglich
  • komfortabel
  • Sicherheitspaket
  • sehr zugänglich
  • ergonomisch vielseitig
  • typische Ninja-Optik
  • Fahrwerk und Bremse nur durchschnittlich
  • Einstellen des hinteren Federbeins mühsam
Mehr Infos zur Kawasaki Ninja 650 2023

Alle Angaben ohne Gewähr. Tippfehler und Irrtümer vorbehalten.

Zurück zur Übersicht